fenster schließen
„Paradies der Früchte” – Kulinarische Kunstwerkstatt huchting
  *
  Götterspeise auch auf dem Kirchentag in Bremen!
21.-23. 6., 11 bis 15 Uhr, Neues Schauspielhaus, Innenhof, Goetheplatz 1-3


Der Künstler Arpad Dobriban www.arpad-dobriban.de. kam mit seiner mobilen Küche zum 32. Deutschen Ev. Kirchentag Bremen. Dobriban inszeniert seit vielen Jahren Speisen und treibt künstlerische Feldforschung zum Schmecken und Riechen. Große und kleine Gäste des Kirchentag – Kinderzentrums konnten sich künstlerisch und kulinarisch mit der Zubereitung eines Gastmahls beschäftigen und Gäste zum gemeinsamen Tafeln einladen – ein wunderbarer kulinarischer Abschluss des Projektes.
spacer
 

Arpad Dobriban Künstler, Arpad Dobriban
  Ein Fest für groß und KLEIN  
  spacer spacer spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer
spacer spacer spacer




Das Menü:

Reibekuchen mit Apfelmus und Apfelkraut

Gekochtes Rindfleisch mit Dörrobstkompott und Meerrettichsauce

Zwetschgenknödel mit Zimt und Zucker dazu gerötete Semmelbrösel

Far Breton (Bretonischer Eierkuchen mit Dörrpflaumen)  

Ile Flottante mit karamellisierten Erdbeeren  

Apfelschnee mit Zimt und Zucker

Die Zubereitung von traditionellen Speisen auf der Basis von oder unter Verwendung von Früchten aus dem eigenen Kulturkreis stand auf dem Menü. Die Geschichte der eigenen einheimischen kulinarischen Tradition wird vermittelt und erfährt gegenüber exotischen Früchten eine Aufwertung. Der Umgang mit Früchten ist durch die extrem kurze Haltbarkeit der meisten Früchte in Mitteleuropa bestimmt. Bis auf wenige Ausnahmen sind Früchte sofort zu verarbeiten oder einem Prozess zu unterziehen der das Verderben aufhält oder in eine ganz bestimmte Richtung lenkt, z.B.: Gärung, auch Trocknen, Konzentrieren und Sterilisieren usw. Aus praktischen Gründen wurden bei der Aktion Lebensmittel verwendet, die bereits einen dieser genannten Prozesse durchlaufen haben, so dass die bereits verarbeiteten Früchte beim Kochen wie in der traditionellen Küche eingesetzt wurden. Früchte sind prinzipiell keine Hauptspeisen, sondern haben die Rolle einer Beilage. In diesem Sinne werden die Früchte beim Kochen verarbeitet. Die aufgeführten Speisen sind alles traditionelle Speisen aus dem deutschen Sprachraum. Da sie in der Komplexität auch von Kindern gut verstanden werden, eignen sie sich besonders gut für die Zubereitung und können nach mit einer kleinen Einführung in ca. 2 Stunden von den Kindern zubereitet werden.



Einige Beispiele der in Frage kommenden Früchte für eine kleine Speisefolge:

- Äpfel stehen an erster Stelle in Mitteleuropa, in jeder erdenklichen Form,
  (frische Äpfel, getrocknete Äpfel, Apfelsaft, Apfelwein, Cidre,
   Apfelmus, Apfelkraut)
- Zwetschgen, Aprikosen, Birnen getrocknet und als Mus
- Weintrauben als Rosinen
- Hagebutten als Marmelade
- Kirschen und Sauerkirschen, eingemacht und getrocknet
- Speierlinge als Kompott
- alle heimischen Nüsse wie Walnuss, Haselnuss, Mandeln
huchting
spacer spacer spacer